Die in diesem Katalog abgebildeten Artikel sind keine Originalteile.
Alle angegebenen Referenz- und Originalnummern dienen nur zu Vergleichszwecken.


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Prasco GmbH

Die Prasco GmbH (nachfolgend ‚ÄěPrasco‚Äú), Rudolf-Diesel-Str. 1-3, 59199 B√∂nen, ist Herstellerin und Vertreiberin von Ersatzteilen f√ľr Kraft und Nutzfahrzeuge, insbesondere Karosserie- bzw. Beleuchtungsteile, Au√üenspiegel, K√ľhler und Klimateile. F√ľr Bestellungen und Warenlieferungen gelten die nachfolgenden AGB.

1. M√ľndliche Absprachen
M√ľndliche Absprachen werden erst durch Best√§tigung in Textform verbindlich.

2. Sonderbestellungen
Sonderbestellungen erfolgen nur bei Anzahlung eines Teils des Verkaufspreises oder schriftlicher Abnahmebestätigung.

3. Preise
Alle angebotenen Preise sind Euro-Preise ohne Mehrwertsteuer und gelten ab Lager B√∂nen. Diese Preise k√∂nnen jederzeit ver√§nderten Verh√§ltnissen angepasst werden. Soweit Festpreise vereinbart wurden, gelten diese bis zur n√§chsten allgemeinen Preis√§nderung. F√ľr Auftr√§ge, die innerhalb eines Monats ausgef√ľhrt werden, gelten die bei Auftragserteilung g√ľltigen Preise - andernfalls die am Liefertag g√ľltigen Preise.

4. Lieferbedingungen
Der Versand erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers. Lieferfristen sind unverbindlich. Prasco ist zu Teillieferungen berechtigt.

5. Warenr√ľckgabe
Waren k√∂nnen, sofern sie in einwandfreiem, unbesch√§digtem und wiederverkaufsf√§higen Zustand sind und einen Wert von jeweils √ľber 10,00 Euro haben, innerhalb von drei Monaten an Prasco zur√ľckgegeben werden. Bei einer R√ľckgabe ist ein R√ľckgabegrund anzugeben. Der R√ľckgebende tr√§gt die Kosten und das Risiko der R√ľckgabe. F√ľr die R√ľcknahme von Artikeln wird ab 4 Wochen nach Erhalt der Ware eine Einlagerungsgeb√ľhr in H√∂he von 5.- Euro pro Artikel berechnet. Sonderbestellungen sind von der R√ľckgabe ausgeschlossen

6. Reklamation und Mängel
Mengendifferenzen und Besch√§digungen der gelieferten Ware m√ľssen an Prasco noch am Anlieferungstag bis sp√§testens 12 Uhr gemeldet werden. Alle Teile m√ľssen bei Lieferung und vor der Verarbeitung auf ihre Richtigkeit (√úbereinstimmung Bestellnummer mit dem gelieferten Teil), Qualit√§t und Passgenauigkeit gepr√ľft werden. Es werden keine mittelbaren oder unmittelbaren Folgesch√§den, insbesondere Verarbeitungskosten (z. B. Lackierkosten) ersetzt. Wiederverk√§ufer verpflichten sich, ihre Kunden auf diese Verpflichtung und Vereinbarung hinzuweisen. Reklamationen und M√§ngelr√ľgen berechtigen bis zur endg√ľltigen Kl√§rung nicht zur Zur√ľckhaltung von Zahlungen. F√ľr Irrt√ľmer und Abweichungen in Verkaufsunterlagen oder bei m√ľndlichen Aussagen √ľbernimmt Prasco keine Haftung.
Sendungen, die im Nachtversand erfolgen, sind nur dann versichert, wenn eine Depotvereinbarung vorliegt.

7. Zahlungsbedingungen
Innerhalb welcher Frist gelieferte Waren zu bezahlen sind, ergibt sich aus der jeweiligen Rechnung. Dies kann sich im Laufe der Zusammenarbeit ändern.

8. Eigentumsvorbehalt
Prasco beh√§lt sich das Eigentum an gelieferten Waren bis zur vollst√§ndigen Erf√ľllung s√§mtlicher Forderungen aus jedem Rechtsgrund gegen den K√§ufer vor. Prasco bleibt somit Eigent√ľmer der Ware, soweit noch Forderungen gegen den K√§ufer offen sind. Der K√§ufer ist zur Weiterver√§u√üerung der Vorbehaltsware im normalen Gesch√§ftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterver√§u√üerung der Vorbehaltsware tritt der K√§ufer schon jetzt an Prasco in H√∂he des mit Prasco vereinbarten Rechnungsbetrages einschlie√ülich Mehrwertsteuer ab. Der K√§ufer bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung erm√§chtigt, solange Prasco nicht deren Abtretungsrecht geltend macht. Prasco kann und wird Waren zur√ľcknehmen und die abgetretenen Forderungen selbst einziehen, sobald sich der K√§ufer vertragswidrig verh√§lt oder sein Verm√∂gen gef√§hrdet ist. Dies ist vor allem der Fall, wenn er nicht fristgem√§√ü zahlt, oder wenn √ľber das Verm√∂gen des K√§ufers oder deren gesch√§ftsf√ľhrende Personen das Insolvenzverfahren beantragt oder er√∂ffnet wurde, von diesen eine eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde oder gegen√ľber diesen eine Zwangsvollstreckungsma√ünahme erfolgt ist Prasco verpflichtet sich, deren zustehenden Sicherheiten in Form der Vorbehaltswaren und der Forderungsabtretungen auf Verlangen des K√§ufers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % √ľbersteigt.?

9. Verschwiegenheit
Der Besteller verpflichtet sich, s√§mtliche von Prasco zur Verf√ľgung gestellte Dokumente, Daten oder sonstige Informationen nur zum Vertrieb der Produkte von Prasco zu verwenden, sie ansonsten aber streng vertraulich zu behandeln, nicht an Dritte weiterzugeben und diese Verpflichtung auch an ihre Mitarbeiter aufzuerlegen. Als vertraulich gelten insbesondere etwaige zur Verf√ľgung gestellte Dateien und Katalogdaten, die auf keinen Fall weitergebenen werden d√ľrfen.

10. Rechtliche Hinweise
Die angegebenen Originalnummern sind nur zum Vergleich bestimmt. Unsere Artikel sind keine Originalteile, sind jedoch mit diesen auszutauschen. Jegliche Verwendung von Datenmaterial aus dem Katalog und das Kopieren von Bildern etc. bed√ľrfen der schriftlichen Genehmigung von Prasco.

11. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des UN-Kaufrechts und des Internationalen Privatrechts.
F√ľr Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Gericht am Sitz von Prasco, derzeit 59199 B√∂nen, √∂rtlich zust√§ndig.

12. √Ąnderungsvorbehalt
Prasco kann deren AGB jederzeit und ohne Ank√ľndigung oder ausdr√ľcklichen Hinweis √§ndern. Gesch√§ftspartner von Prasco k√∂nnen vor jeder Bestellung die aktuellen AGB unter www.prasco.de/agb.html einsehen.

Stand: Januar 2015

 info@prasco.de
 +49 2383 96991 0
 +49 2383 96991 25

Prasco GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 1-3
59199 Bönen

AGB
IMPRESSUM
FORMULARE
KATALOGANFORDERUNG


Unsere Teile werden nicht von den Autoherstellern geliefert,
sondern von deren Zulieferern oder anderen qualifizierten Herstellern